Lein


   eine Kulturpflanze zur Gewinnung von Fasern, Leinsamen und Öl.


 Der Lein ist, neben dem Mohn, die einzige historische Ölpflanze Europas.

Das Öl war fast in Vergessenheit geraten.

Es hat aber in der heutigen Ernährung wieder einen großen Stellenwert eingenommen.


Der Leinsamen genießt in der modernen Küche und Backstube große Beliebtheit.  



Auf unseren Äckern wird der Lein seit 2019 angebaut.



Den Leinsamen können Sie in ausgewählten Hofläden oder bei uns direkt erhalten.


Das Öl aus unserem Lein wird in Oberkirch, nur 25 km von unserem Bauernhof, frisch gepresst und dort im Mühlenladen der Ölmühle Walz verkauft.

Der junge Keimling
Der junge Keimling
Der Lein erblickt das Licht
Einzelpflänzchen
Vor der Blüte
Vollblüte
Blaue Landschaft
Einzelblüte
Einzelblüten in voller Pracht
Ende der Blüte, Erste Früchte sichtbar
Nach der Blüte
Die Ernte
Auch das Erntegut macht Freude
Lein in Reihen

Das Bild  zeigt wunderschöne Pflanzreihen. Weitere regelmäßige Regenereignisse kombiniert mit warmem sonnigem Wetter lassen eine gute Entwicklung vom Lein erhoffen.

 Das Leinöl


In der Ernährung sind vor allem die Omega-3-Fettsäuren sehr wertvoll.

Besonders das kalt gepresste Leinöl stellt ein qualitativ hochwertiges Lebensmittel dar.


Es passt hervorragend zu Pellkartoffeln und Quark, ins Müsli oder in Smoothies.

Leinöl sollte unter keinen Umständen erhitzt werden.

 

 Der Leinsamen



Während Chia-Samen voll im Trend liegen gerät die viel bessere, heimische Alternative in Vergessenheit: Leinsamen!

Die kleinen braunen Samen des Flachs sind eine Alternative zu Chia-Samen aus Übersee.


 Die Körner enthalten reichlich Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien, hochwertige Aminosäuren, Vitamine und Ballaststoffe


Für folgenden Zubereitungen eigenet sich Leinsamen besonders:


- vegane Eischnee-Alternative aus Leinsamen-Gel

- als Gelier- und Bindemittel für fruchtigen Brotaufstrich mit Obst  (Alternative zu Marmelade)

- Ganze oder geschrotete Leinsamen in selbstgemachten Müslimischungen

- Darmkuren

- Herstellung von selbstgemachten Haarspülungen

Impressionen

Beginn der Leinblüte


Die Leinblüte hat begonnen.

Die zarten Blüten sind nur morgens bis in den frühen Nachmittag zu sehen.

Bei hoher Mittagshitze schließen die Blüten.

Der Lein ist nun druschreif und wird mit dem Mähdrescher geerntet.

Da der Lein im Stroh nie ganz trocken wird, muss zwei Tage vor der Ernte der Pflanzenbestand mit dem Mähwerk gemäht und in der Sonne getrocknet werden. Erst dann sammelt der Mähdrescher die Pflanzen auf um das Korn herauszudreschen.

Reifer Lein
Counter

Bei der Säge 8 ; 77749 Diersburg

Tel. 07808/99251